Trang Wifi

Hochzeiten Hamburg

Home »  Hochzeiten »  Hochzeiten Hamburg

Vor Kurzem vermählten meine Liebste & ich uns. Die Trauung ereignete sich aber lange nicht – aus etlichen Beweggründen. Erstmal selbstverständlich da unser Kind geboren wurde und dann weil wir lange Zeit äußerst viel an unserer beruflichen Karriere gearbeitet haben und deshalb praktisch keine Zeit hatten eine Trauung zu planen.

Mittlerweile ist das Kind allerdings zu guter Letzt alt genug und die berufliche Karriere ging steil bergauf, so dass wir beide uns etwas Zeit einteilen konnten, um unsere Trauung zu planen.

Bereits ca. 6 Monate vor unserer tatsächlichen Vermählung begannen meine Frau & ich uns um einige Dinge zu planen. Wir benötigten einen Termin im Standesamt, welchen meine Frau & ich infolge unserer Pünktlichkeit an unsrem gewünschten Termin bekommen haben. Zudem legten meine Frau und ich unser Budgetlimit fest und verfassten die erste Gästeliste, wogegen es bei Letzterem zu ein paar Disputen kam, weil meine Liebste es lieber klein & vertraut haben wollte, während ich so ziemlich jedweden einladen mochte, den ich kannte. Unsereins entschloss sich letzten Endes für die goldene Mitte, welches auch perfekt gewesen ist.

Danach uns wichtigste Sache, unsere Hochzeitslocation. Meine Frau & ich wollten ‘nen großen Saal, der allerdings gleichzeitig noch viel Platz in der freien Natur offeriert. Da wir im Umland von Hamburg wohnen, wollten wir unsre Lokalität mitten in Hamburg sowie planten tunlichst Natur & Großstadt zusammen vernetzen. Wir haben danach mehrere Locations besichtigt und gegeneinander gegenübergestellt und entschlossen uns letztendlich für einen Saal, die unmittelbar am Elbstrand gelegen war und sowohl einen großen Innen- wie auch einen großen Außenbereich hatte. Hier mochten wir bei gutem Wetter so gesehen fast die ganze Zeit draußen verbleiben, aber ebenfalls im Innenbereich hatten meine Frau und ich viel Platz für den Hochzeitstanz und für ein umfangreiches Buffet. Jene Location buchten wir danach recht schnell und auf diese Weise ging es danach auch bereits an die Bestimmung der Speisen. Hier wünschten wir auf jeden Fall fernöstliches Essen, weil wir die Fernöstliche Küche ziemlich lieben. Weil meine Frau & ich aber ebenfalls etliche Leute kennen, die dies gar nicht tun & auch vegane Bekannte haben, stellten wir mit einem ziemlich bekannten Caterer ein umfangreiches Hochzeitsmenü zusammen. Dieses sollte dann als Buffet serviert werden, so dass jeder sich auf den Teller tun konnte, worauf er Lust verspürt. Das Büfett wollte unsereins im Innenraum aufbauen und draußen wollten wir speisen.

Danach ging es um die musikalische Darbietung an dem Hochzeitsabend. Wir arrangierten eine von Freunden empfohlene Musikgruppe, welche Lieder exakt nach unserem Geschmack spielte & die auch die Geschmäcker zahlreicher Gäste genauestens trifft. Jene Band konnte jedoch selbstverständlich nicht die gesamte Zeit arbeiten & wir haben einen weiteren gut bekannten DJ engagiert. Der war bereit zu ziemlich niedrigem Preis 5 Std. am Stück zu spielen und sowohl unsre gewünschten Lieder als auch viel persönliches Zeug zu spielen.

Meine Frau & ich wollten eigentlich alles nicht so besonders klassisch haben, nichtsdestotrotz haben meine Frau und ich auf Wunsch der Mutter meiner Freundin noch eine gewaltige Hochzeitstorte bestellt, welche ziemlich traditionell mit einem Hochzeitspaar oben drauf zu uns gebracht wurde.

Danach ging es im Prinzip ausschließlich noch an unsere Einladungen, die wir mittels einer DVD-CD via “Videobotschaft” aufnahmen. Das ist sehr positiv gelungen und meine Frau und ich haben reichlich Zuspruch für die Sache bekommen.