Trang Wifi

Wie funktioniert ein Wireless Access Point arbeiten?

Home »  Trang Wifi »  Wie funktioniert ein Wireless Access Point arbeiten?

Wie funktioniert ein Wireless Access Point arbeiten?

On December 23, 2014, Posted by , In Trang Wifi, With Comments Off on Wie funktioniert ein Wireless Access Point arbeiten?

Drahtlose Netzwerke sind für eine ganze Reihe von Jahren zur Verfügung gestanden, und vor deren Einführung die einzige Option für Local Area Networks verfügbar war durch den Einsatz von Kupfer, Twisted Pair-Verkabelung. Ein Wireless Access Point in einem WLAN-Netzwerk als zentrale Drehscheibe verwendet, damit WLAN-Client-Geräte über eine Verbindung mit einem kabelgebundenen Netzwerk. Der WAP authentifiziert Wireless-Clients und leitet Daten zwischen anderen drahtlosen Clients und Geräten im kabelgebundenen Netzwerk. Ein Wireless Access Point werden häufig über einen Router angeschlossen werden oder Schalter, um die Verbindung oder Schnittstelle mit dem kabelgebundenen Netzwerk zu machen.

Wi-Fi-Netzwerke unterstützen den Standard IEEE 802.11 für die Weitergabe der Datenverkehr mit Funkfrequenzen als physikalisches Medium , innerhalb der zugewiesenen Frequenzbänder. Solche Netzwerke werden häufig als ein WLAN, das wegen dem begrenzten Bereich, in dem das Drahtlosnetzwerk arbeitet steht für Wireless LAN bezeichnet. Einige WLANs können, ohne dass eine WAP in einem Peer-to-Peer-Konfiguration, die eine “Ad-hoc” -Netzwerk bezeichnet wird nutzen zu betreiben, aber diese ineffizient und problematisch sind.

Einige der frühen Wireless Access Points nur unterstützt einige Kunden (in der Regel 10 bis 30), aber die meisten modernen WAPs unterstützt bis zu 254 Wireless-Clients, die eine ganze Klasse C Netzwerkbereich bzw. Teilnetz eines größeren Klasse A oder B-Bereich. Die meisten Breitband-Router und Gateways für den Heimanwender entworfen haben jetzt drahtlose als Option für kabelgebundene Verbindung. Diese Router effektiv über einen integrierten WLAN-Zugangspunkt und DHCP-Server zur automatischen Zuweisung von IP-Adressen. Die SSID (Service Set Identifier) ​​ist normalerweise konfigurierbar und wird verwendet, um Ihr drahtloses Netzwerk aus anderen Netzen im Bereich identifizieren. Die meisten Wireless-Clients in Desktop- oder Notebook-Computer verwenden häufig Microsoft Wireless Zero Configuration, um alle verfügbaren Wireless-Netzwerke zu finden und ermöglichen es einem Benutzer, einem bevorzugten Wi-Fi-Netzwerk zu verbinden.

In einer Unternehmensumgebung mehrere Wireless Access Points kann verwendet werden, um hunderte oder tausende von Clients mit dem Unternehmensnetzwerk durch die drahtlose Umgebung zu verbinden. Jeder WAP wird eine Kabelverbindung mit dem LAN und WAPs werden normalerweise so positioniert ist, wie die Funksignale überlappen müssen, so dass Kunden die Mobilität haben und Roaming zwischen verschiedenen Access Points. Um eine vollständige Abdeckung in einem großen Bereich zu gewährleisten, wird eine drahtlose Standorterfassung Prüfung erforderlich, um jedes WAP ist an einer optimalen Stelle angeordnet ist, um eine vollständige Abdeckung sicherzustellen, gewährleisten. Sie können es wie die Cellular System innerhalb unserer Mobilfunknetze verwendet sehen ein bisschen.

Egal, ob Sie ein WAP für ein Heimnetzwerk oder Unternehmensnetz dann Sicherheit sollte eine große Prüfung sein. Drahtlose Netzwerke arbeiten indem Sie den Frequenzraum bei allen Kunden in einer ähnlichen Weise wie ein kabelgebundenes LAN. Anstelle der Verwendung von CSMA / CD, WLANs verwenden CSMA / CA (Carrier Detektion-Mehrfachzugriff mit Kollisionsvermeidung. Die Tatsache, dass es sich um eine gemeinsame Umwelt und die Funksignale innerhalb eines Bereichs propagiert bedeutet, dass alle Wireless-Clients in der Reichweite kann erkennen und eine Verbindung zu diesem Netzwerk. Eine Reihe von Sicherheitsstandards für den Einsatz mit Wireless Networks und WAPs in den letzten Jahren entwickelt worden.

Authentifizierung und Verschlüsselung sind der Schlüssel zur Sicherung eines WLAN über einen Wireless Access Point. Eine der ersten Standards wurde als WEP (Wired Equivalent Privacy), die entweder eine 64-Bit- oder 128-Bit-Schlüssel verwendet, und sofern begrenzte Sicherheit bekannt. Das war oft ausreichend für die meisten Heim WLANs, aber sicherlich nicht stark genug für die Unternehmensumgebung. Da kam WPA (Wi -fi Protected Access) und WPA2, die viel stärkere Verschlüsselungsalgorithmen und IEEE 802.11i spezifiziert die Verwendung von WPA2. [1.999.003] [1.999.002] Wenn Sie die Einrichtung eines Wireless Access Point, ein Heimnetzwerk zu erstellen, oder mit Hilfe eines Wireless Router mit WAP gebaut, konfigurieren Sie dann eine eindeutige SSID, die Ihr Netzwerk identifizieren und zu prüfen, welche Sicherheitsstandards unterstützt werden, und wählen Sie die sicherste. Zum Beispiel, wenn Sie Ihr Gerät unterstützt WEP 64-Bit-WEP-128-Bit-WPA und WPA2 oder WPA mit PSK dann umzusetzen WPA2. [1.999.003] [1.999.016]

Comments are closed.