Trang Wifi

WLAN-Repeater

Home »  Trang Wifi »  WLAN-Repeater

WLAN-Repeater

On June 7, 2014, Posted by , In Trang Wifi, By , With Comments Off on WLAN-Repeater

Eine andere Möglichkeit das Signal zu erhöhen ist eine bessere Antenne. Bedingung hierfür ist natürlich dass der WLAN-Router über einen zusätzlichen Antennenanschlüssen verfügt, dafür die bessere Antenne hieran außen angeschlossen wird. Solch eine verbesserte Antenne kann nach Wunsch ideal ausgerichtet werden. In jedem Fall sollte man auf sehr lange Kabel für die Antenne keinen Wert legen, weil diese denerreichten Verbesserungsfaktor schwächen beziehungsweise total zunichte machen. Einer der Vorteile an der externen Antenne liegt darin, dass sie eine spürbar vergrößerte Signalreichweite derVerbindung erzeugt. Daraus resultiert eine Verbesserung des Signals und somit ein spürbar besserer Datenübertragungsdurchsatz.

Alternativ zu derverstärkten Antenne kann man sich auch einen Repeater erwerben. So einen Repeater positioniert man in geringer Distanz vom WLAN-Router. Dessen Signale werden dann empfangen und der Repeater verstärkt dann die Signale. Positiv daran ist: dass solch ein clever positionierter Repeater die Signalreichweite des WLAN-Routers problemlos bessert; und das nur mittels einen einfachen Repeater. Insofern man nicht nur einen Router hat, lassen sich diese als Basisstation und WLAN-Repeater benutzen. Voraussetzung für jene Repeaterfunktion ist, dass man ein unterstützten WLAN-Router besitzt zum Beispiel alle Fritz!Box. Des weiteren benötigt man die aktuelle Router-Software, welche allerdings Problemfrei über ein Onlinepdate updated werden kann. Die Konfiguration zwischen WLAN-Repeater und Basis ist auch nichtbesonders aufwendig und lässt sich mit wenigen Schritten einstellen.

Wer kennt das Hindernis nicht? Man sitzt jetzt auf dem Sofa und möchten die neuesten Nachrichten am iPhone googeln. Doch: die WiFiverbindung wird so schlecht; dass die Internetsites Minutenlang am Laden ist, bis sie fertig aufgebaut ist. Deswegen hab ich mich entschieden, ein wenig zu forschen… um die WLAN-Verbindung zuhause zu optimieren. Ich bin daher auf zahlreiche Methoden sowie Techniken gestoßen, aber nicht alle ist hilfreich.

Eine weitere Möglichkeit, um den WLAN-Empfang in kaum zu erreichende Teile des Hauses zu befördern, ist ein so genannter DLAN mit integriertem WLAN. Der Vorteil an genau solcher Verbesserungsvorgehensweise ist dass die Verbindung vom WLAN-Router über das Stromnetz der Wohnung verteil wird. Darüber hinaus kann der DLAN praktisch in jeden gewünschten Raum mitnehmen, dass jemand sein Homenetzwerk frei nach Wunsch gestalten kann.

WLAN Booster

Zu anfangs muss jemand den geeignetsten Standort für den WLAN-Router herausfinden. Der Radius ist meist von vielen unscheinbaren Faktoren abhängig zB Pflanzen, Möbeln, Wänden und Böden, welche den Empfang zum WLAN-Router stark einschränken und und somit behindern können. Die Signalwellen, welche vom WLAN-Router ausgestrahlt werden, können herkömmliche Wände direkt durchdringen. Bei massiven Stahlbetonwänden sieht’s etwas schwieriger aus. Dort können die Signalwellen die dicken Wände nicht überwinden was zur Folge hat, dass das WLAN-Netzwerk gestört wirdund es keine Verbindung zum Web gibt.

Die aller letzte Möglichkeit zur Verbesserung des WLAN-Netzwerkes wäre ein Booster, der auch mit einem Verbindungskabel über eine externe Antenne angeschlossen wird. Durch diesen WLAN-Booster werden sowohl die Stärke des Signals erhöht, sowie die Reichweite vergrößert. Unglücklicherweise sind solche Booster in Deutschland nicht zulässig da sie bestimmte Richtwerte überschreiten. Ich persönlich hab mich für eine neue Antenne entschieden welche ich extern an den WLAN-Router angeschlossen hab. Erstens war die Einrichtung extrem verständlich – das Resultat war super gut. Ich hatte endlich in jedem Zimmer eine richtig gute Verbindung, eunabhängig davon ob ich den Computer, das Tablet oder das Smartphone benutzt habe. Eine externe Antenne kann ich wirklich allen empfehlen.

Comments are closed.